S-Bahn Berlin testet automatische Türöffnung

Foto: S-Bahn Berlin, D. Ulrich

Die S-Bahn Berlin startet eine Testphase für eine automatische Türöffnung. Zwischen den Stationen Hauptbahnhof und Ostkreuz ist ab sofort täglich zwischen 6 und 20 Uhr auf den Linien S3, S5, S7 und S9 kein Knopfdruck an den Türen mehr möglich. Die Fahrgäste werden vor Einfahrt in die Stationen durch die Ansage “Achtung, Türen können automatisch öffnen” informiert. An den Bahnhöfen werden die Fahrgäste mit Ansagen auf Deutsch und Englisch aufgefordert, die gesamte Länge des Zuges zum Einsteigen zu nutzen. Auf zweisprachigen Plakaten erfolgt ein Hinweis durch die Aufforderung “Vorsicht an den Türen im Zug”. Betroffen sind von der Maßnahme, die zu einer Verringerung der Verspätung führen soll, rund 600 Züge pro Tag.

Schreiben Sie einen Kommentar