Zwölf Prozent Grundprovision

Foto: Pexels

Der Kölner Spezial-Veranstalter Highländer Reisen sucht die Zusammenarbeit mit den Reisebüros und verspricht zwölf Prozent Grundprovision ab der ersten Buchung. Der Provisionssatz wird bis mindestens Ende 2021 garantiert. Verprovisioniert werden alle Leistungen. Ab 10.000 Euro Jahresumsatz zahlt Highländer 13 Prozent und ab 20.000 Euro 14 Prozent Provision. Den Höchstsatz von 15 Prozent gibt es ab 30.000 Euro Umsatz. Das Mitglied im Forum Anders Reisen ist auf geführte Wander- und Aktiveisen nach Irland, Schottland, England, Wales, Schweden, Norwegen Finnland, Island und Kanada spezialisiert.

 

Schreiben Sie einen Kommentar