Was heute noch wichtig ist

Foto: Taruk

1 // Taruk hält an Messe-Präsenz fest: Trotz Corona-Einschränkungen will der Kleingruppenspezialist Taruk weiterhin an Reisemessen teilnehmen. „Gerade in dieser Zeit suchen wir den direkten Austausch mit den Menschen, deren Fernweh in diesem Jahr einen herben Dämpfer erlitten hat“, sagt Firmenchef Johannes Haape. Die nächste Messe ist die „Reisen & Caravan“ in Erfurt vom 29. bis 31. Oktober. Im November folgt die „Touristik & Caravaning“ in Leipzig. „Ich hoffe sehr, dass alle Messen stattfinden werden“, betont Haape mit Blick auf die jüngste Absage der „Reiselust“ in Bremen.

2 // Bayern fördert „Reise Zukunft”: Das Land Bayern unterstützt das Forschungsprojekt „Reise Zukunft“ des Centrums für marktorientierte Tourismusforschung (CenTouris) an der Uni Passau mit 590.000 Euro. Das Projekt war auf Initiative von RTK-Chef Thomas Bösl, VIR-Vorstand Michael Buller und Harald Reischel von Kermax entstanden. Im Rahmen des Projekts wird analysiert, welche Lösungen und Instrumente im Reisevertrieb zukünftig erfolgversprechend sind. Im Mittelpunkt stehen die Digitalisierung, Service-Innovationen und innovative Geschäftsmodelle sowie die Schaffung neuer Angebote.

3 // Anmeldung für AER Jahrestagung läuft: Am 13. und 14. November lädt die AER Kooperation die Mitglieder zur Jahrestagung nach Dresden ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die unter den aktuellen Corona-Bestimmungen stattfindet, steht die Weiterentwicklung sowohl der Kooperation als auch der gesamten Branche. „Wir wollen nicht nur Impulse geben und Perspektiven aufzeigen, sondern vor allem auch Mut und Zuversicht durch die persönlichen Gespräche und den Austausch vor Ort vermitteln“, sagt Vorstand Rainer Hageloch

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige

LIVE-INFO:

Anzeige