Überfälle an der Karibikküste häufen sich

Wie das Auswärtige Amt meldet, häufen sich in Kolumbien seit Jahresanfang im nördlichsten Departamento La Guajira Überfälle auf Touristen. Betroffen ist die Straße zwischen Riohacha und Cabo de la Vela an der Karibikküste. Die Region ist vor allem bei Kitesurfern beliebt. Reisenden wird durch die Polizei geraten, die Strecke bis auf Weiteres nur auf dem Hauptweg und mit von der Polizei eingerichteter Sicherheitsbegleitung zu befahren.

Schreiben Sie einen Kommentar