TUI verdoppelt den Wachstumsvorteil

Foto: Stockxpertcom

TUI reagiert auf die Sorge der Reisebüros bezüglich des Umsatzwachstums im nächsten Geschäftsjahr. Damit die Agenturen ihre Umsätze weiterhin beim Marktführer platzieren, wird der individuelle Wachstumsvorteil im laufenden Geschäftsjahr 2018/19 von 50 auf 100 Prozent erhöht. Dadurch sollen die Agenturen ohne Risiko weiter mit TUI wachsen können. Legt ein Reisebüro in diesem Geschäftsjahr zum Beispiel um zwölf Prozent zu, liegt der Wachstumsvorteil im nächsten Jahr nicht wie bisher bei sechs, sondern ebenfalls bei zwölf Prozent. Zusätzlich kann der individuelle Wachstumsvorteil einen Umsatzrückgang in 2019/20 bis zu 15 statt wie bisher zehn Prozent ausgleichen.

Schreiben Sie einen Kommentar