TUI Cruises reduziert Lebensmittelabfälle

Foto: TUI Cruises

TUI Cruises hat seit 2016 die Lebensmittelabfälle an Bord der der Mein Schiff-Flotte um jährlich 17 Prozent reduziert. Das ist das Ergebnis eines gemeinsamen Pilotprojekts mit United Against Waste und der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris. Die Top-3-Maßnahmen hat TUI Cruises dauerhaft an Bord implementiert. Zwei der Maßnahmen wurden im Buffetrestaurant Anckelmannsplatz umgesetzt. Durchgängige Öffnungszeiten sorgen dort dafür, dass deutlich weniger entsorgt werden muss. „Jedes Mal, wenn das Buffetrestaurant nach einer Mahlzeit schloss, mussten alle Lebensmittel in der Auslage weggeworfen werden“, erläutert Torsten von Borstel, Geschäftsführer von United Against Waste. „Jetzt wird einfach umgebaut und somit ist der Ausfall deutlich geringer.“ Kleinere Schalen und Einsätze in den Schüsseln sorgen ebenfalls dafür, dass nicht so viel weggeschmissen werden muss. „Im Buffetrestaurant konnten wir die Lebensmittelabfälle um 20 Prozent reduzieren, ohne das Angebot einzuschränken“, sagt Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. Den Abschlussbericht des Projekts stellen TUI Cruises und Futouris jetzt der Kreuzfahrtbranche jetzt als Leitfaden zur Verfügung. Er kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden.

Zum Download geht es hier

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar