Schnellere Updates für Iris-Plus

Foto: TUI

TUI verändert den Entwicklungsprozess bei Iris-Plus und bietet künftig eine schnellere Softwareverteilung. So soll sichergestellt werden, dass neue Funktionen umgehend einsatzfähig sind. Die größeren Ankündigungen neuer Iris-Plus- Versionen entfallen künftig, weil auch kleine Neuheit direkt an den Vertrieb weitergegeben werden. Sie sind je nach Umfang zum Beispiel per „Guided Tour“ direkt im Reservierungssystem oder etwa im TUI-Newsnet sichtbar. „In einem schnelllebigen Marktumfeld müssen wir und unsere Systemlandschaft flexibel agieren und die Umsetzungsgeschwindigkeit erhöhen“, erläutert Vertriebschef Michael Knapp. „Daher haben wir uns dazu entschlossen, unsere Reisebüro-Partner zukünftig in deutlich kleineren Schritten mit Systemneuheiten zu versorgen.“ So könnten auch mögliche Fehler im System schneller bereinigt werden.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar