Schnellbootfähren auf Bali bleiben geschlossen

In Indonesien ist die am vergangenen Montag  verhängte Sperrung der Schnellbootfähren zwischen Bali und Lombok sowie den Gili Islands aufgrund der Wetterlage und des schweren Seegangs verlängert worden. Ursprünglich war die Öffnung der Strecken für heute angesetzt, jetzt ist sie auf den 29. Juli verschoben worden. Die Inbetriebnahme des Fährdienstes wird damit frühestens am 30. Juli erfolgen können. Der lokale Anbieter Asian Trails weist darauf hin, dass die Direktflüge zwischen Lombok und Bali bis zum 29. Juli ausgebucht sind, es gibt nur noch Anschlüsse über Jakarta.

Schreiben Sie einen Kommentar