Schleichwerbung auf Instagram vermeiden

Foto: Shutterstock

Reiseunternehmen, die auf Instagram aktiv sind, sollten Schleichwerbung auf der Plattform vermeiden. Andernfalls können Abmahnungen und Geldstrafen drohen. Wie Influencer Marketing ohne Schleichwerbung geht, zeigt ein neuer Leitfaden der Wettbewerbszentrale in Bad Homburg. Auf 20 Seiten wird dargelegt, welche Anforderungen an die Transparenz von Werbe-Posts gestellt werden. Dabei geht es unter anderem um Kennzeichnungen im Nutzerprofil oder innerhalb einer Hashtagwolke. Der Leitfaden kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden.

Zum Download geht es hier

Schreiben Sie einen Kommentar