QTA nimmt Troll Tours ins Sortiment

Foto: RTK

Die Reisebüros der QTA-Kooperation können künftig wieder Produkte von Troll Tours verkaufen. Nach dem Neustart des Nordland-Spezialisten wird das Unternehmen als „Troll Tours – eine Marke der Troll Touristik“ erstmals eigenständig bei der Reisebürokooperationen-Allianz gelistet. Bisher war der Veranstalter als Partner von Thomas Cook im Vertrieb präsent. Als Ausgleich für entgangene Provisionen infolge der Insolvenz im vergangenen Jahr bekommen die QTA-Reisebüros für die Abreisemonate August, September und Oktober 2019 eine Sonderzahlung in gleicher Höhe. Zudem sieht die Vereinbarung eine erhöhte Grundprovision vor. Die QTA-Büros können Troll Tours künftig über eine Zentralagentur in ihr Angebot aufnehmen. Der Abschluss von eigenen Verträgen bleibt ihnen dadurch erspart. „Über Jahrzehnte haben wir sehr vertrauensvoll mit Troll Tours zusammengearbeitet“, sagt QTA-Sprecher Thomas Bösl. „Sehr gern geben wir den Nachfolgern sowie dem übernommenen bewährten Team eine Chance.“

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar