MSC storniert aktuelle Opera-Kreuzfahrt

Foto: MSC

MSC Cruises bricht die aktuelle Kreuzfahrt der MSC Opera nach der Havarie des Schiffes in Venedig ab. Den Passagieren werden die Kosten für die Reise erstattet. Die Reederei geht davon aus, dass die MSC Opera Venedig nach den nötigen Untersuchungen und Reparaturen am Freitag wieder verlassen und den normalen Fahrplan aufnehmen kann. Gäste, die bis zum ursprünglichen Ausschiffungsdatum an Bord bleiben wollen, steht das Schiff weiterhin zur Verfügung. Alle Bordservices und Unterhaltungsangebote seien uneingeschränkt verfügbar, heißt es. Darüber hinaus wird allen Passagieren ein kostenloser regelmäßiger Shuttle-Service zum Markus-Platz angeboten. Passagiere, die nach Hause zurückzukehren wollen, unterstützt MSC beim Transport und trägt die Kosten. Für Gäste, die am 8. Juni in Bari an Land gehen und bis dahin an Bord bleiben möchten, ist derzeit geplant, dass das Schiff Venedig am Freitag verlässt und Bari am Samstag anläuft.

Schreiben Sie einen Kommentar