Michael Ungerer führt MSC-Luxusmarke

Foto: MSC Cruises

Der frühere Aida-Präsident Michael Ungerer wird CEO der neuen Luxusmarke von MSC Cruises. Er wird im Unternehmenssitz in Genf tätig sein und direkt an Pierfrancesco Vago, Executive Chairman Kreuzfahrt- und Fährsparte der MSC Group, berichten. Anfang des Jahres hatte die Reederei bei der Fincantieri Werft den Bau von vier Luxus-Kreuzfahrtschiffen für insgesamt über zwei Milliarden Euro in Auftrag gegeben. Der erste Luxusliner soll im Frühjahr 2023 ausgeliefert werden. Die weiteren drei Schiffe sollen jährlich bis 2026 folgen.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar