LMX stellt sich der Reisebüro-Kritik

Foto: TRVL Counter

Weil in der Corona-Pandemie nicht immer alles zur Zufriedenheit der Reisebüros geklappt hat, will sich LMX Touristik der Kritik der Vertriebspartner stellen. Dafür sind in den nächsten Tagen mehrere Websessions geplant, bei denen CCO Mario Krug und LMX Individuell-Markenchef Alexander Sieland Rede und Antwort stehen wollen. Ziel der Aktion sei es, Verständnis für die Probleme und Sorgen auf beiden Seiten zu wecken, sagt Krug. Anmeldung hier.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige

LIVE-INFO:

Anzeige