LMX führt Provisionsaufschlag ein

Foto: TRVL Counter

Zum Start des neuen Geschäftsjahrs hat LMX Touristik den bereits im Sommer angekündigten Provisionsaufschlag LMX Individuell eingeführt. Die Reisebüros können zusätzlich zur Grundprovision von zehn Prozent einen Aufschlag von maximal neun Prozent im Buchungssystem „Tripdesigner“ individuell einstellen. Der Aufschlag wird in den Reisepreis einkalkuliert und wird dann über die Provisionsabrechnung zusätzlich zur Grundprovision an die Agenturen ausgezahlt. “Individualisierte Reisen sind voll im Trend”, sagt Vertriebschef Mario Krug. “Sie sind nicht preislich vergleichbar und somit ideal für die Reisebüros, mehr zu verdienen.”

 

 

Eine Antwort auf LMX führt Provisionsaufschlag ein

Schreiben Sie einen Kommentar