ITB sieht keine Einschränkungen durch Coronavirus

Foto: ITB

Zur diesjährigen ITB vom 4. bis 8.März sind die Hallen der Messe Berlin komplett ausgebucht. Dass es zu Einschränkungen durch das Coronavirus kommen könnte, glaubt ITB-Chef David Ruetz nicht. „Die aktuellen Auswirkungen durch das Coronavirus sind nach momentanem Stand sehr begrenzt. Bislang haben zwei chinesische Aussteller ihre Teilnahme abgesagt. Ein Großteil der chinesischen Messestände wird von Personal aus Europa oder Deutschland besetzt, so dass diese nicht von Absagen betroffen  sind.“ Insgesamt sei der Anteil der Teilnehmer aus der Volksrepublik China  gering. Zudem habe man bereits pro-aktive Maßnahmen getroffen. So stehe auf dem Gelände englischsprachiges beziehungsweise zusätzliches medizinisches Fachpersonal und Notfallkräfte bereit, und die Sanitäreinrichtungen würden in höherer Frequenz gereinigt und desinfiziert. Ruetz: „Wir stehen in laufendem Kontakt mit Gesundheitsbehörden und werden alle empfohlenen Maßnahmen treffen, sofern es notwendig ist.“

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige

LIVE-INFO:

Anzeige