Holidaycheck verklagt „Bewertungsbetrüger“

Foto: Pexels

Holidaycheck hat beim Landgericht München Klage gegen Fivestar Marketing eingereicht. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Belize vermarktet nach eigenen Angaben „echte Bewertungen auf allen gängigen Plattformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz“. Für Holidaycheck ist Fivestar jedoch der Organisator von Fake-Bewertungen. Bereits im letzten Jahr habe das Fivestar Marketing-Netzwerk erfolgreich identifiziert werden können. Dabei handele es sich um über 50 Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die versuchten, sich mittels gekaufter Bewertungen einen Vorteil zu erschleichen. Alle betroffenen Hotels wurden durch einen Manipulations-Hinweis auf der Website von Holidaycheck kenntlich gemacht. Gleichzeitig wurden sie abgemahnt. „Der Gang vor Gericht ist für uns die logische Konsequenz, um Unternehmen wie Fivestar Marketing das Handwerk zu legen“, so CEO Christoph Ludmann. „Unser Bestreben ist es, langfristig derartige unlautere Geschäftsmodelle zu unterbinden, denn was diese Netzwerke anbieten, ist schlicht eine absichtliche Täuschung des Urlaubers.“

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar