H&H Touristik stellt den Betrieb ein

Foto: Pexels

Die insolvente H&H Touristik muss im Sommer den Betrieb einstellen. Alle Reisen mit Abreisedatum ab 1. Juni werden abgesagt. Betroffen sind Reisen, die über die H&H Touristik GmbH, die Gala Vital Reisen GmbH sowie die Travel Direkt Deutschland GmbH gebucht wurden. Das Team um Insolvenzverwalter Michael Pluta hat in den vergangenen Wochen Gespräche mit mehr als 20 potenziellen Interessenten geführt. Doch letztlich habe kein Käufer für das Unternehmen gefunden werden können. Der Grund dafür liege vor allem in der Datenschutzgrundverordnung. Jetzt muss den verbliebenen 64 Mitarbeitern der H&H-Gruppe gekündigt werden. Bestehende Buchungen sollen weiter betreut werden und der Kundenservice bis zur Rückkehr der Reisenden zur Verfügung stehen. Der Betrieb wird dann voraussichtlich im August eingestellt.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar