Gebeco streicht Plastikflaschen auf Peru-Reisen

Foto: Pexels/Mali Maeder

Futouris-Mitglied Gebeco will sich mit einer neuen Initiative für den Naturschutz in Peru engagieren. Ab sofort ersetzt der Veranstalter für alle  Gäste auf ausgewählten Peru-Reisen Plastikwasserflaschen durch wiederbefüllbare  Metallflaschen. „Es ist enorm, wie viel Plastik wir gemeinsam mit unseren Reisenden auf diese Weise allein dieses Jahr einsparen werden,” sagt Geschäftsführer Michael  Knapp. Man werden beobachten, wie gut die Umsetzung  läuft und wie die Kunden damit zurecht kommen. Danach werde entschieden,  ob das Prinzip auch auf andere Reisen ausgeweitet wird. Die Maßnahme greift  aktuell bei sechs Peru-Reisen.

 

 

Eine Antwort auf Gebeco streicht Plastikflaschen auf Peru-Reisen

  • Hallo, das ist gerade für Peru sehr schlecht aber es sieht halt gut aus. Peru liegt sehr hoch und man muss außergewöhnlich viel trinken . Ich war dort! Das Auffüllen von Metallflaschen ist schwierig. Wo soll das stattfinden? Auf dem Klo eines Restaurants mit e-coli-verseuchtem Wasser? Man sitzt endlos im Bus, wie wird im Bus aufgefüllt? Ich nehme an auch wieder aus Plastikflaschen. Also ist das doch Augenwischerei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige

LIVE-INFO:

Anzeige