Ein Baum für jeden Reisebürokunden

Foto: Klaus Göddert

Mit einer pfiffigen Idee setzt sich Chamäleon Reisen für den Umweltschutz ein. Für jeden Gast, der seine Reise in einem Reisebüro bucht, pflanzt der Veranstalter einen Baum. Und zwar rückwirkend zum Jahresanfang. Das sind bislang 5.686 Bäume. Bis zum Jahresende sollen es 16.000 sein. Partner ist die Organisation „Plant fort he Planet“.  Gepflanzt werden die Bäume auf der Yucatán-Halbinsel im Golf von Mexiko. Zu den Baumarten gehören Mahagoni-Edelhölzer, Weißgummibäume, Trompetenbäume sowie Nutz- und Obstbäume. Es ist nicht das erste Engagement von Chamäleon im Umweltschutz. Seit 2010 erhält jeder Gast ein hundert Quadratmeter großes Grundstück im Regenwald von Ecuador geschenkt.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar