Costa schickt zwei LNG-Schiffe ins Mittelmeer

Foto: Costa Kreuzfahrten

Am Freitag schickt Costa Kreuzfahrten den neuen Katalog mit Reisen bis April 2022 in die Reisebüros. Die Reederei verstärkt ihre Mittelmeerpräsenz unter anderem durch die zwei LNG-Neubauten Costa Smeralda und Costa Toscana. Letztere wird voraussichtlich ab Juli 2021 einwöchige Touren durch das westliche Mittelmeer unternehmen. Davor ist ab dem 28. Juni eine 15-tägigen Kreuzfahrt von Hamburg nach Savona geplant. Die Costa Smeralda geht ab der Wintersaison 2021/22 nach Dubai und ersetzt dort die Costa Diadema. Diese sticht 2021 zum ersten Mal für die Sommersaison ab Kiel in See. Als zweites Schiff wird die Costa Fascinosa ab Kiel starten. Neu in Bremerhaven ist die Costa Favolosa. Im Sommer 2021 wird sie von dem Nordseehafen aus diverse Routen nach Island, Großbritannien und an das Nordkap anbieten.

Im Winter 2021/22 wird Marokko als Destination in das regelmäßige Programm zurückkehren. Die  Schiffe Costa Magica und Costa Favolosa laufen Casablanca beziehungsweise Tanger an. Eine eine weitere Winter-Neuheit sind die vier Grand Cruises mit der Costa Luminosa ab/ bis Savona. Zwei davon führen durch das Mittelmeer von Valencia bis Haifa. Die dritte Rundreise geht über die Kanarischen Inseln und die Azoren bis zu den Kapverden. Die vierte Grand Cruise führt in 44 Tagen vom Mittelmeer über die Karibik nach New York und zurück nach Venedig. Die Reisen aus dem neuen Katalog sind ab 3. Februar buchbar.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige

LIVE-INFO:

Anzeige