Condor jetzt im Schutzschirmhauptverfahren

Foto: Condor

Das Amtsgericht Frankfurt hat gestern das Schutzschirmhauptverfahren für Condor eröffnet. Damit ist die rechtliche Voraussetzung geschaffen, um einen Restrukturierungsplan für eine Zukunft ohne Thomas Cook zu verabschieden. Zum Sachwalter des Verfahrens wurde Lucas Flöther bestellt. Ein Schutzschirmverfahren wird seitens des Gerichts nur dann eröffnet, wenn eine positive Zukunftsprognose für das betroffene Unternehmen besteht. “Condor ist erst durch die Insolvenz des Mutterkonzerns Thomas Cook in diese Lage geraten und schreibt auch jetzt noch schwarze Zahlen. Condor ist damit das Musterbeispiel eines Unternehmens, das für ein solches Schutzschirmverfahren mit anschließendem Hauptverfahren geeignet ist“, so Flöther. Condor habe deshalb sehr gute Aussichten für die Zukunft.

Schreiben Sie einen Kommentar