Capri verbietet Wegwerfplastik

Foto: Pexels/Mali Maeder

Urlauber auf Capri sollten sich nicht mit Plastiktaschen, Einwegbesteck aus Plastik oder Plastik-Strohhalmen erwischen lassen. Um den Müll auf der italienischen Urlaubsinsel zu reduzieren, ist der Gebrauch von Wegwerfplastik ab sofort verboten. Wer gegen die neuen Regeln verstößt, kann mit einer Buße von bis zu 500 Euro zur Kasse gebeten werden. Capri wird pro Jahr von mehr als zwei Millionen Urlaubern besucht. Auch andere Tourismus-Hotspots nehmen den Kampf gegen den Plastikmüll auf. So hat Hurghada im April angekündigt, dass der Gebrauch von Einwegplastik ab Juni verboten ist.

Schreiben Sie einen Kommentar