Besondere Vorsicht walten lassen

Foto: Jonathan Martz Wikimedia

Laut Auswärtigem Amt hat Frankreich nach dem Angriff auf den Weihnachtsmarkt von Straßburg am Dienstagabend die höchste Sicherheitswarnstufe ausgerufen. Die Grenzkontrollen wurden verschärft. Reisenden wird geraten, besonders vorsichtig zu sein und den Anweisungen der Sicherheitskräfte unbedingt Folge zu leisten. Bei dem Anschlag wurden drei Menschen getötet, darunter ein Tourist aus Thailand. Der Weihnachtsmarkt war gestern noch geschlossen.

Schreiben Sie einen Kommentar