Queensland: Anweisungen der Behörden befolgen

Foto Rob und Stephanie Levy Wikimedia

Reisende, die im Norden von Queensland unterwegs sind, sollten besonders vorsichtig sein, die lokalen Medien verfolgen und Anweisungen der lokalen Behörden auch im Fall von Evakuierungen unbedingt befolgen. Das rät das Auswärtige Amt im aktuellen Reisehinweis. Die starken Regenfälle der vergangenen Tage haben in der Region zu Sturzfluten, Überschwemmungen und Erdrutschen geführt. Es wurden Warnhinweise auch wegen der Gefahr durch Krokodile herausgegeben. Besonders betroffen ist die Küstenstadt Townsville. Gestern gab es auch Hochwasserwarnungen für die Gebiete Bluewater, Bluewater Park, Toolakea und Saunders Beach nördlich der Stadt sowie für die ehemalige Goldgräberstadt Charters Towers. Bei Flut- und Sturm-Notfällen können Reisende die Nummer 132 500 wählen.

Schreiben Sie einen Kommentar