A-Rosa mit erfolgreichem Geschäftsjahr

Foto: Arosa Flussschiff

A-Rosa Flussschiff freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018. Und das  trotz des herausfordernden zweiten Halbjahres mit niedrigen Pegelständen auf Rhein und Donau. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Passage-Umsatz bei stabiler Kapazität um sechs Prozent gewachsen, der Unternehmensgewinn konnte um 60 Prozent gesteigert werden. Für die neue Saison, die im März startet, sieht es auch gut aus. Nach bisherigem Buchungsstand sei das sechste Wachstumsjahr in Folge zu erwarten, berichtet Geschäftsführer Jörg Eichler. Ende Januar lagen die Vorausbuchungen gegenüber dem Vorjahr neun Prozent im Plus. Im Mai geht die neue A-Rosa Alva auf dem Douro an den Start. Das neue Fahrtgebiet werde von den Kunden sehr gut angenommen, so Eichler. „Bereits Anfang 2019 hatten wir bei den Vorausbuchungen unser ehrgeiziges Jahresziel erreicht.“

Schreiben Sie einen Kommentar